Mirjam Felisoni


Verfeinern Sie das Ergebnis mit diesen Filtern

Es stehen im Moment keine Filter zur Verfügung

Roundtable

Was Chefs und Mitarbeiter erwarten

Die Teilnehmer: (von links) Marco Akuzun, James Ardinast, Brit locke, Alexander Scharf, Mirjam Felisoni, Götz Braake, Christoph Aichele, Philip Reise, Bettina von Massenbach

Teamgeist und Führung - darüber diskutierten Gastronomen und Küchenchefs bei einer Gesprächsrunde von ahgz und FCSI.

Die Teilnehmer: (von links) Marco Akuzun, James Ardinast, Brit locke, Alexander Scharf, Mirjam Felisoni, Götz Braake, Christoph Aichele, Philip Reise, Bettina von Massenbach

Personalie

Neuer Küchenchef im Öschberghof

Neue Aufgabe: Gregor Schuber verantwortet künftig die Gastronomie im Oschberghof in Donaueschingen

In dem 4-Sterne-superior-Resort in Donaueschingen übernimmt Gregor Schuber die kulinarische Leitung. Er folgt auf Peter Schmidt.

Neue Aufgabe: Gregor Schuber verantwortet künftig die Gastronomie im Oschberghof in Donaueschingen

Personalie

Neuer Küchenchef für die Öventhütte

Daniel Richter kocht in Zukunft im Öschberghof.

Daniel Richter hat zusammen mit Hüttenwirtin Anna Gröschler die Gesamtleitung der Hütten-Location des Öschberghofs übernommen.

Daniel Richter kocht in Zukunft im Öschberghof.

Deutscher Hotelnachwuchs-Preis 2018

Große Wirkung, viele Kontakte

Christine Schöner: „Die Erfahrung an der Cornell University hat mir viel gebracht.“

Der DHNP 2018 geht in die nächste Runde. Doch wie ist es den diesjährigen Finalisten ergangen? Wir haben bei Christine Schöner, Marcel Oms und Mirjam Felisoni nachgehakt.

Christine Schöner: „Die Erfahrung an der Cornell University hat mir viel gebracht.“

Deutscher Hotelnachwuchs-Preis 2017

Christine Schöner gewinnt DHNP

Große Bühne im Best Western Plus Palatin Kongresshotel Wiesloch: Die drei Finalisten mit Juroren, Sponsoren, Hotelmitarbeitern und Moderator.

Die Siegerin steht fest: Christine Schöner hat im Best Western Plus Palatin Kongresshotel Wiesloch den Deutschen Hotelnachwuchs-Preis (DHNP) 2017 für sich entschieden.

Große Bühne im Best Western Plus Palatin Kongresshotel Wiesloch: Die drei Finalisten mit Juroren, Sponsoren, Hotelmitarbeitern und Moderator.

Preise & Trophäen

Christine Schöner gewinnt Deutschen Hotelnachwuchs-Preis 2017

Siegerin: Christine Schöner

Die 29-Jährige vom 25hours Hotel Hafencity und Altes Hafenamt setzte sich im Best Western Plus Palatin Kongresshotel Wiesloch gegen zwei weitere Finalisten durch.

Siegerin: Christine Schöner

Preise & Trophäen

Wer gewinnt den DHNP 2017?

DHNP-Schauplatz: Das Best Western Plus Palatin Kongresshotel in Wiesloch

Am Samstag vergeben die AHGZ und die Hoteldirektorenvereinigung Deutschland (HDV) die begehrte Auszeichnung für den Führungsnachwuchs.

DHNP-Schauplatz: Das Best Western Plus Palatin Kongresshotel in Wiesloch

DeutscheR Hotelnachwuchs-Preis 2017

Felisoni, Oms und Schöner im Finale

Marcel Oms: „Mein Ziel ist es, dass die Azubis gute Köche werden.“

Mirjam Felisoni (28), Marcel Oms (30) und Christine Schöner (29) heißen die Finalisten beim Deutschen Hotelnachwuchs-Preis 2017 (DHNP). Das hat die Jury jüngst in Stuttgart entschieden. AHGZ und

Marcel Oms: „Mein Ziel ist es, dass die Azubis gute Köche werden.“

Deutscher Hotelnachwuchs-Preis

ahgzplus_logo Schöner, Oms und Felisoni sind im Finale

Stehen im Finale beim DHNP 2017: (von links) Christine Schöner, Marcel Oms und Mirjam Felisoni

Die drei Nachwuchsführungskräfte überzeugen die Jury des Deutschen Hotelnachwuchs-Preises 2017 mit Werdegang und Führungsverständnis. Wer Sieger wird, entscheidet sich im April in Wiesloch.

Stehen im Finale beim DHNP 2017: (von links) Christine Schöner, Marcel Oms und Mirjam Felisoni

Personalien

Öschberghof vergrößert Führungsriege

Neues Führungsteam im Öschberghof: (von links) Alexander Joos, Mirjam Felisoni und Mirko Bartl unterstützen jetzt Direktor Alexander Aisenbrey

Direktor Alexander Aisenbrey bekommt Unterstützung von drei Prokuristen.

Neues Führungsteam im Öschberghof: (von links) Alexander Joos, Mirjam Felisoni und Mirko Bartl unterstützen jetzt Direktor Alexander Aisenbrey