Mitarbeiter


Verfeinern Sie das Ergebnis mit diesen Filtern

Mitarbeiter-Event

Ehemaligen-Treffen bei Bareiss

Großes Wiedersehen: Zum Bareiss-Ehemaligen-Treffen sind über 400 Teilnehmer gekommen

Zu der Veranstaltung sind über 400 frühere und heutige Mitarbeiter des Luxushotels nach Baiersbronn gekommen.

Großes Wiedersehen: Zum Bareiss-Ehemaligen-Treffen sind über 400 Teilnehmer gekommen

Mitarbeiterbindung

Mövenpick schickt Mitarbeiter auf Dankeschön-Reise

Leben den Mövenpick-Spirit: Die 37 Mövenpick-Mitarbeiter des Jahres unterwegs in der Schweiz

Als Anerkennung für ihren außergewöhnlichen Einsatz haben die Mövenpick Hotels & Resorts 37 Mitarbeiter zu einer fünftägigen Tour durch die Schweiz eingeladen.

Leben den Mövenpick-Spirit: Die 37 Mövenpick-Mitarbeiter des Jahres unterwegs in der Schweiz

Gastbeitrag

Es geht um Wertschätzung

Klaus Michael Schindlmeier: „Wir müssen unsere Mitarbeiter als Menschen kennen.“

Von Klaus Michael Schindlmeier, Direktor im Best Western Plus Palatin Kongresshotel, Wiesloch.

Klaus Michael Schindlmeier: „Wir müssen unsere Mitarbeiter als Menschen kennen.“

Change Management

Wie Mitarbeiter lernen, den Wechsel zu lieben

Links oder rechts? Wohin die Reise auch gehen soll, der Chef muss seine Mitarbeiter auch emotional mitnehmen.

Änderungen im Betriebsablauf oder gar eine Neuausrichtung des Konzepts kommen bei der Belegschaft meist nicht gut an. Der Erfolg bleibt aus, wenn Veränderungsprozesse nicht mitgetragen werden.

Links oder rechts? Wohin die Reise auch gehen soll, der Chef muss seine Mitarbeiter auch emotional mitnehmen.

Management

Den Wechsel lieben lernen

Links oder rechts? Der Chef sollte es wissen und seine Mitarbeiter auf dem neuen Weg mitnehmen.

Kaum ein Mitarbeiter trennt sich gern von liebgewonnenen Gewohnheiten. Im Gastgewerbe ist das aber oft notwendig. Wie Chefs ihr Personal in Change-Prozessen motivieren.

Links oder rechts? Der Chef sollte es wissen und seine Mitarbeiter auf dem neuen Weg mitnehmen.

Kolumne: Carsten K. Rath, Kameha Grand Hotels & Resorts

Wer ist eigentlich unser Kunde?

Rath: "Ein digitaler Nomade im T-Shirt will nicht von einem Kellner bedient werden, der im Kopf noch livriert ist."

Können Sie „den Gast“ beschreiben, mit dem Sie oder Ihre Mitarbeiter es im Service jeden Tag zu tun haben?

Rath: "Ein digitaler Nomade im T-Shirt will nicht von einem Kellner bedient werden, der im Kopf noch livriert ist."

Zeiterfassung & Dienstplan

Den Personaleinsatz rationell planen

Zuverlässig: Moderne Stempeluhren wie von Eurotime sind benutzerfreundlich und liefern Zeitdaten automatisch ins System. IT) IT)

Wer seine Mitarbeiter in Hotel oder Restaurant stets zur rechten Zeit und arbeitsrechtskonform einsetzen will, kommt um eine sinnvolle Planung nicht herum.

Zuverlässig: Moderne Stempeluhren wie von Eurotime sind benutzerfreundlich und liefern Zeitdaten automatisch ins System. IT) IT)

Jubiläum

Best Western Plus Palatin feiert 25-jähriges Bestehen

Feiern zusammen: OB Dirk Elkemann, „Palatinchen“ Lara Hillebrand und Direktor Klaus Michael Schindlmeier.

In Wiesloch fanden sich 300 Gäste zur Jubiläums-Gala ein. In der Branche hat sich der Betrieb früher als viele andere mit Mitarbeiterbindung und Familienfreundlichkeit einen Namen gemacht.

Feiern zusammen: OB Dirk Elkemann, „Palatinchen“ Lara Hillebrand und Direktor Klaus Michael Schindlmeier.

Im Gespräch: Christian Mittermeier (51), Inhaber Villa Mittermeier, Rothenburg ob der Tauber

„Ein Gastwirt ist immer auch politisch“

Christian Mittermeier: „Ich möchte von meinem Glück einfach etwas abgeben – dafür will ich keinen Dank und keine Lorbeeren.“

Der Hotelier, Gastronom und Koch wirbt für Integration. In seinem Betrieb hat er bereits vor Jahren begonnen, Migranten auszubilden.

Christian Mittermeier: „Ich möchte von meinem Glück einfach etwas abgeben – dafür will ich keinen Dank und keine Lorbeeren.“

Zulieferer

Lassen sich Hotelfachkräfte outsourcen?

Virtuelle Kollegen: Damit wirbt zumindest der neue Dienstleister Hoteloffice24

Mit Mitarbeitern „aus dem Cyberspace“ wirbt derzeit ein junges Unternehmen namens Hoteloffice24. Die Hoteliers sollen dafür Büroarbeiten auslagern.

Virtuelle Kollegen: Damit wirbt zumindest der neue Dienstleister Hoteloffice24

Körperschmuck

Echt cool oder störend?

Tätowierungen und Vollbart: Der aktuelle Look bei jungen Männern kommt nicht bei allen Zielgruppen des Gastgewerbes gut an.

M odeerscheinung oder Weltanschauung? Tatsache ist, dass Piercings und Tätowierungen bei jüngeren Mitarbeitern im Gastgewerbe immer beliebter werden. Doch was im Szenelokal zum guten Ton gehört,

Tätowierungen und Vollbart: Der aktuelle Look bei jungen Männern kommt nicht bei allen Zielgruppen des Gastgewerbes gut an.

Digitale Führungskompetenz

Freiräume ebnen den Weg

Wertesystem: Dieses muss sich ändern.

In einer digitalen Gesellschaft werden neue Führungskompetenzen benötigt. Welche sind das? Darüber referierte Florian Bauhuber auf der ITB.

Wertesystem: Dieses muss sich ändern.

Fachkräfte

Über die Marke zum Mitarbeiter

Ein engagiertes Team, das gut zusammenarbeitet: Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten in der Markenhotellerie erleichtern den Mitgliedshäusern das Recruiting.

Ein nicht zu unterschätzendes Argument für den Anschluss eines Hauses an ein Franchise-System oder eine Kooperation ist seine damit gesteigerte Attraktivität für Mitarbeiter. Denn ein

Ein engagiertes Team, das gut zusammenarbeitet: Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten in der Markenhotellerie erleichtern den Mitgliedshäusern das Recruiting.

Recruiting

Jim Block dreht Recruiting-Videos

Reif für den Counter? Mit Recruitingvideos will die Burger-Kette Jim Block neue Mitarbeiter gewinnen.

Personalsuche mit einem Augenzwinkern: Die Hamburger Burger-Kette Jim Block geht mit drei ungewöhnlichen Recruiting-Filmen online.

Reif für den Counter? Mit Recruitingvideos will die Burger-Kette Jim Block neue Mitarbeiter gewinnen.

Mitarbeiter

Henssler-Mitarbeiter wechselt ins Kranhaus Wittenberge

Gesucht, gefunden: Ben Levin (links) und Michael Drouin profitieren von ihren Erfahrungen.

Wittenberge. Bereits seit Mai 2016 weht mit dem Franzosen Michael Drouin neuer gastronomischer Wind durch das Wittenberger Restaurant Kranhaus (AHGZ berichtete): Französischer Bistro-Stil trifft

Gesucht, gefunden: Ben Levin (links) und Michael Drouin profitieren von ihren Erfahrungen.

Schon gewusst ...?

Arbeitgeber als Chancengeber

Identität entwickeln: Wer sich als Arbeitgebermarke profilieren will, muss Austauschbarkeit vermeiden.

Wer seinen Hotelbetrieb als Arbeitgebermarke positionieren will, braucht ein Konzept. AHGZ-Autorin Petra Mewes hat sich umgesehen, was es dabei zu beachten gilt und Tipps zusammengestellt.

Identität entwickeln: Wer sich als Arbeitgebermarke profilieren will, muss Austauschbarkeit vermeiden.

Kolumne: Carsten K. Rath, Kameha Grand Hotels & Resorts

"Treue gibt es nur in Freiheit"

Carsten K. Rath: "Wer die Besten binden will, tut gut daran, ihnen Freiheit zu geben."

Service braucht begeisterte Mitarbeiter – denn nur begeisterte Mitarbeiter sorgen für begeisterte Gäste! Doch wie kann man sie am besten halten?

Carsten K. Rath: "Wer die Besten binden will, tut gut daran, ihnen Freiheit zu geben."

Im Gespräch: Ernst und Florian Mayer

„Wir überlassen nichts dem Zufall“

Vater und Sohn ergänzen sich gut: Ernst und Florian Mayer.

Ernst und Florian Mayer, Eigentümer und Betreiber der Hotels Alpenrose Lermoos, Kinderhotel Oberjoch und Dachsteinkönig über Mitarbeiterbindung, Markentreue und Digitalisierung.

Vater und Sohn ergänzen sich gut: Ernst und Florian Mayer.

Interview: Christian Scholz, BWL-Professor an der Universität des Saarlandes

„Die Generation Z ist realistisch“

Christian Scholz: „Die Generation Z möchte eine klare Work-Life-Separation.“

Der Verfasser des Buches „Generation Z“ spricht mit AHGZ-Autorin Karin Rieppel über entscheidende Merkmale, Herausforderungen und Chancen dieser wichtigen Mitarbeitergruppe.

Christian Scholz: „Die Generation Z möchte eine klare Work-Life-Separation.“

Fachkräftemangel

Schweizer Hotels betreiben "Mitarbeiter-Sharing"

Die Vorstände des Projekts Mitarbeiter-Sharing: (von links) Marcel Krähenmann, Claudia Züllig-Landolt, Federico Haas, Brigitte Küng, Christina Darms und Lorenzo Pianezzi.

Im Winter im Schnee, im Sommer am See - mit diesen Aussichten will eine Gruppe von Hoteliers in der Südschweiz Mitarbeiter fest an sich binden und saisonal den Betrieb wechseln lassen.

Die Vorstände des Projekts Mitarbeiter-Sharing: (von links) Marcel Krähenmann, Claudia Züllig-Landolt, Federico Haas, Brigitte Küng, Christina Darms und Lorenzo Pianezzi.