Serie: Im Gespräch


Serie: Im Gespräch

Jede Woche spricht die AHGZ in einem großen Interview mit einer wichtigen Persönlichkeit der Branche.

Verfeinern Sie das Ergebnis mit diesen Filtern

Es stehen im Moment keine Filter zur Verfügung

Im Gespräch: Stephan Hinz, Geschäftsführer Cocktailkunst GmbH und Inhaber Little Link

ahgzplus_logo Talent mit Visionen

Stephan Hinz (29): „So vielseitig wie die Gastronomie, so bunt gemischt ist auch unser Personal.“

Der umtriebige Unternehmer spricht über seinen Alltag als Barbetreiber, seine Inspirationsquellen und seine Pläne für ein anerkanntes Ausbildungskonzept für den Beruf als Bartender.

Stephan Hinz (29): „So vielseitig wie die Gastronomie, so bunt gemischt ist auch unser Personal.“

Im Gespräch: Ralf Kutzner, Geschäftsführender Direktor der Hotels Bülow Palais und Bülow Residenz in Dresden

ahgzplus_logo „Der Markt ist so preissensibel“

Ralf Kutzner: „Das Luxussegment wird sich noch stärker etablieren.“

Der Hotelchef über Luxushotellerie, Sterneküche und das Pegida- Image. Und in seiner Funktion als Delegierter von Relais & Châteaux spricht er über die Pläne der Kooperation in Deutschland.

Ralf Kutzner: „Das Luxussegment wird sich noch stärker etablieren.“

Im Gespräch: Joerg Schmid, selbstständiger Bäckermeister in Gomaringen und Brot-Sommelier

ahgzplus_logo „Bäcker haben Bestand“

Joerg Schmid: „Ein leckeres glutenfreies Brot ist mir leider noch nicht begegnet.“

Gute Qualität braucht viel Zeit. Das gilt gerade für das Brot. Bäckermeister und Brot-Experte Joerg Schmid erklärt, worauf es ankommt, und fordert mehr Aufmerksamkeit für das Handwerk.

Joerg Schmid: „Ein leckeres glutenfreies Brot ist mir leider noch nicht begegnet.“

Im Gespräch: Prof. Christoph Reuter, Universität Wien

Kunden zahlen mehr bei Klassik

Christoph Reuter: „Musik trägt dazu bei, dass der Gast in der Fremde etwas Vertrautes findet.“

Wenn Sie in ein Hotel gehen, welche Hintergrundmusik würden Sie sich wünschen? Reuter: Wenn Hintergrundmusik in der Lobby, im Restaurant, im Spa-Bereich oder in den Fahrstühlen eingesetzt wird,

Christoph Reuter: „Musik trägt dazu bei, dass der Gast in der Fremde etwas Vertrautes findet.“

Im Gespräch: Simon Tress (33), Küchenchef, Biohotel-Restaurant Rose in Hayingen-Ehestetten

„Demut und Respekt sind mir wichtig“

Simon Tress: „Ich mache jetzt mehr als früher, aber nicht mehr so verbissen.“

Die Rose gilt als Pionier-Betrieb im Bereich Bio-Gastronomie, jetzt wurde das Restaurant renoviert – was ist neu? Tress: Wir haben nach 42 Jahren das Restaurant komplett rausgerissen, da ist nichts

Simon Tress: „Ich mache jetzt mehr als früher, aber nicht mehr so verbissen.“

Im Gespräch: Patrick Rüther, Geschäftsführender Gesellschafter Tellerrand Consulting, Hamburg

ahgzplus_logo "Die unkomplizierte Herangehensweise, das Querdenken inspiriert uns"

Patrick Rüther: „Unsere Mitarbeiter sind allesamt Charaktere"

Der Geschäftsführende Gesellschafter der Tellerrand Consulting GmbH über Gastrokonzepte, die Zusammenarbeit mit Tim Mälzer und die Probleme der Branche.

Patrick Rüther: „Unsere Mitarbeiter sind allesamt Charaktere"

Im Gespräch: Philip Borckenstein von Quirini

ahgzplus_logo "Mir wurde von Kollegen vorgeworfen, ich würde die Löhne kaputt machen"

Verzichtet bewusst auf Leiharbeiter: Philip Borckenstein von Quirini

Der General Manager des Empire Riverside Hotels und des Hotels Hafen Hamburg spricht im Interview über seine neue Mitarbeiterstrategie, faire Bezahlung und Leiharbeit.

Verzichtet bewusst auf Leiharbeiter: Philip Borckenstein von Quirini

Im Gespräch: Max C. Luscher, B&B Hotels GmbH,

ahgzplus_logo „Wir haben 90 Prozent Direktbuchungen“

Max C. Luscher: „In Frankreich haben wir über 250 Hotels, bundesweit derzeit 83. Warum sollten es in Deutschland nicht auch 250 werden? Bis 2020 werden wir uns noch einmal fast verdoppeln.“

B&B Hotels ist mit weltweit 367 Häusern, davon bundesweit mehr als 80, eine veritable Größe im Budgetmarkt. Entwicklungsdirektor Max C. Luscher stellt Pläne für Deutschland vor.

Max C. Luscher: „In Frankreich haben wir über 250 Hotels, bundesweit derzeit 83. Warum sollten es in Deutschland nicht auch 250 werden? Bis 2020 werden wir uns noch einmal fast verdoppeln.“

Im Gespräch: Andreas Schweiger und Ole Plogstedt, zwei „Kochprofis“ bei RTLII

ahgzplus_logo Manchen Laden müsste man gleich dichtmachen

Ole Plogstedt: „Viele müssen wir vor sich selbst schützen – und den Gast vor der Küche.“

Die beiden Köche wollen im Fernsehen Restaurants aus der Krise helfen. Mit der AHGZ sprechen Plogstedt und Schweiger über die Probleme vor Ort, ihre Erfolgsquote und den Vorwurf der Arroganz.

Ole Plogstedt: „Viele müssen wir vor sich selbst schützen – und den Gast vor der Küche.“

Im Gespräch mit Stefany Seipp (52), Geschäftsführerin der Kommunikationsplattform Green Pearls GmbH

ahgzplus_logo „Wir wollen kein Greenwashing“

Stefany Seipp: „Beim Thema Nachhaltigkeit herrscht viel Unsicherheit bei den Verbrauchern.“

Gäste achten immer mehr darauf, aber für viele Hoteliers ist das Thema Nachhaltigkeit noch ein Nebenschauplatz. 90 Gastgeber weltweit haben sich Green Pearls angeschlossen. Wie profitieren sie?

Stefany Seipp: „Beim Thema Nachhaltigkeit herrscht viel Unsicherheit bei den Verbrauchern.“

Im Gespräch: Benjamin Maerz, Sternekoch, und Christian Maerz, Restaurantleiter im Maerz – Das Restaurant, Bietigheim

ahgzplus_logo Kochkunst darf nicht gekünstelt sein

Teilen sich die Aufgaben: Sternekoch Benjamin Maerz (links) und Bruder Christian Maerz, der für Service, Beratung und Marketing zuständig ist.

Die Gebrüder Maerz mussten durch einen Schicksalsschlag früh lernen, wie sie am Markt bestehen können. Mutig haben sie nun ihr Restaurant-Konzept überarbeitet und den Namen geändert.

Teilen sich die Aufgaben: Sternekoch Benjamin Maerz (links) und Bruder Christian Maerz, der für Service, Beratung und Marketing zuständig ist.

Im Gespräch: Stavroula Ekoutsidou, Country Ikea Food Manager

ahgzplus_logo „Wir wollen noch näher bei unseren Kunden sein“

Hat große Pläne: Stavroula Ekoutsidou, Country Ikea Food Manager

Die Food Managerin ist für die strategische Ausrichtung von 50 Ikea-Restaurants verantwortlich. Im Interview räumt sie mit Vorurteilen auf und verrät, woran sie bei Ikea gerade tüfteln.

Hat große Pläne: Stavroula Ekoutsidou, Country Ikea Food Manager

Im Gespräch: Laurent Picheral

ahgzplus_logo „Viele Hoteliers jammern, sobald es um Airbnb geht“

Laurent Picheral: „ Wir wollen jeden Monat in Deutschland mindestens ein neues Hotel eröffnen.“

Accorhotels-Deutschland-Chef Laurent Picheral spricht über die Deutschland-Pläne der Kette, das F&B-Konzept bei Mercure und darüber, wie der Schattenvorstand funktioniert.

Laurent Picheral: „ Wir wollen jeden Monat in Deutschland mindestens ein neues Hotel eröffnen.“

Im Gespräch: Karsten Jeß (47), Geschäftsführer Servitex GmbH

„Mehr Service aus einer Hand“

Karsten Jeß: „Das Thema Nachhaltigkeit ist noch nicht richtig angekommen.“

Herr Jeß, welche Bedeutung hat der Wäsche-Service für Hoteliers und Gastronomen? Jeß: Servitex steht für eine Versorgung mit Mietwäsche, und hier sind in Deutschland im Kettenbereich nach

Karsten Jeß: „Das Thema Nachhaltigkeit ist noch nicht richtig angekommen.“

Im Gespräch: Gabriele Kurz, Executive Chef der Marke Talise Wellness bei Jumeirah

ahgzplus_logo „Wir essen noch zu viel Fleisch“

Gabriele Kurz: „Die Gesundheitsküche soll raus aus der Nische – denn sie verdient mehr Aufmerksamkeit.“

Die Küchenchefin verantwortet das Ernährungskonzept der Jumeirah Marke Talise Wellness. Im Interview spricht sie über die Arbeit in Dubai und was sie aus der deutschen Küche vermisst.

Gabriele Kurz: „Die Gesundheitsküche soll raus aus der Nische – denn sie verdient mehr Aufmerksamkeit.“

Im Gespräch: Torsten Petersen, Enchilada-Gruppe

ahgzplus_logo „Texmex ist immer noch in“

Torsten Petersen: „Wir scouten auch intern. Daraus entstand die Idee eines Ganztagskonzepts mit Frühstück, Lunch und Kaffee.“

Der Geschäftsführer und Gesellschafter der Enchilada Franchise GmbH über Gastrokonzepte, das Ausgehverhalten und ein neues Projekt, das in Kürze in der Mainzer Innenstadt an den Start geht.

Torsten Petersen: „Wir scouten auch intern. Daraus entstand die Idee eines Ganztagskonzepts mit Frühstück, Lunch und Kaffee.“

Im Gespräch: Fabian Baur (43), Geschäftsführer Alte Kanzlei und Fernsehturm-Gastronomie in Stuttgart

ahgzplus_logo „Ich plane jede Flasche ein“

Fabian Baur im Fernsehturm-Panoramacafé: „Die Besucherzahlen sind wirklich sehr gut, aber das Gästeverhalten ist vollkommen anders als erwartet.“

Der Wirtschaftsanwalt Fabian Baur (43) hat die Stuttgarter Fernsehturm-Gastronomie in Schwung gebracht. Der Quereinsteiger investiert weiter und tüftelt hauptsächlich an Logistik und Abläufen.

Fabian Baur im Fernsehturm-Panoramacafé: „Die Besucherzahlen sind wirklich sehr gut, aber das Gästeverhalten ist vollkommen anders als erwartet.“

Im Gespräch: Peter Agel, Global Segment Leader Hotels, und Manfred Kaiser, Vice President Hospitality EMEA, Oracle Hospitality

ahgzplus_logo Oracle geht in die Offensive

Die Oracle-Strategie: „Wir wollen die Komplexität der Technologie und die Kosten reduzieren.“

Nach harscher Kritik will Oracle Hospitality das Vertrauen der Kunden zurückgewinnen. Dazu hat der US-Softwarekonzern eine neue Strategie entwickelt und der AHGZ vorgestellt.

Die Oracle-Strategie: „Wir wollen die Komplexität der Technologie und die Kosten reduzieren.“

Im Gespräch: Otto Lindner, Vorstand Lindner AG

ahgzplus_logo „Die Generation, die nachwächst, tickt anders“

Otto Lindner: „Wir sind definitiv kein Budget-Konzept, sondern ein Boutiquehotel.“

Die neue Lindner-Marke Me and All wird trotz hoher technischer Standards kein Automatenhotel. Gesucht werden Explorer statt Mitarbeiter. Frei von Routinearbeiten sollen sie nah am Gast sein.

Otto Lindner: „Wir sind definitiv kein Budget-Konzept, sondern ein Boutiquehotel.“

Im Gespräch: CEO NH Hotel Group, Federico J. González Tejera

ahgzplus_logo Große Erwartungen an die NH Collection

Federico J. González Tejera: „Das deutsche Geschäft ist sehr erfolgreich. Es liefert den höchsten Beitrag eines Landes zum Ergebnis.“

Die spanische NH Hotel Group hat ihre Premiummarke NH Collection in Deutschland offiziell eingeführt. Dazu gehören Häuser etwa in Berlin oder Hamburg und bald in Köln. Was plant der CEO?

Federico J. González Tejera: „Das deutsche Geschäft ist sehr erfolgreich. Es liefert den höchsten Beitrag eines Landes zum Ergebnis.“