Stornierungen


Stornierungen

Kurzfristige Stornierungen sind ärgerlich. Denn ein fest verplantes Zimmer lässt sich nur schwer noch spontan verkaufen. Ähnlich sieht es in der gehobenen Gastronomie aus, wenn Tische leer bleiben.

Verfeinern Sie das Ergebnis mit diesen Filtern

Es stehen im Moment keine Filter zur Verfügung

Ärger mit Booking.com

ahgzplus_logo Jetzt sollen Gäste vom Schwarzen Bock umgebucht werden

Mutige Gastgeber: Meike Appel-Fuhrmann und Christian H. Fuhrmann wollen sich von Booking.com unabhängig machen

Nachdem Hotelier Christian H. Fuhrmann sich in einem Youtube-Video über Booking.com beschwert hatte, sucht das Portal nun offenbar nach alternativen Unterkünften für bereits getätigte Buchungen.

Mutige Gastgeber: Meike Appel-Fuhrmann und Christian H. Fuhrmann wollen sich von Booking.com unabhängig machen

Kalkulation

ahgzplus_logo Richtig rechnen beim Start

Vernünftiges Pricing: Bei der Kalkulation müssen Gastgeber jetzt genau rechnen und alle Bereiche im Blick haben.

Gastronomen und Hoteliers kämpfen mit aller Kraft gegen die Krise. Doch wie rechnet sich der Betrieb, der nur zur Hälfte gefüllt ist? Was kann helfen, derartige Einschränkungen zu überleben?

Vernünftiges Pricing: Bei der Kalkulation müssen Gastgeber jetzt genau rechnen und alle Bereiche im Blick haben.

Corona-Exit

ahgzplus_logo Alles überbucht?

Manche Bundesländer begrenzen in der Coronakrise die Auslastung. Was machen Hoteliers, deren Häuser in der Ferienzeit eigentlich voll belegt wären?

HRS-Chef Tobias Ragge im Interview

Hotels müssen sich auf Nachfrageschock einstellen

Tobias Ragge: "Tourismus wird in der nächsten Zeit ganz klar lokal geprägt sein"

Zurückhaltung bei den Urlaubsreisen, Rückgang im Business Travel und ein Überangebot an Zimmern: HRS-Chef Tobias Ragge prognostiziert für die Zeit nach der Lockerung einen Nachfrageschock bei Hotels.

Tobias Ragge: "Tourismus wird in der nächsten Zeit ganz klar lokal geprägt sein"

Online-Vertrieb

Logis Hotels stemmt sich gegen OTAs

Tina Weßollek: "Statt über die Buchungsportale kann man direkt bei den Hotels buchen"

Die Kooperation individuell geführter Hotels vermisst bei den Buchungsportalen und Online Travel Agencys die in der Krise so viel zitierte Solidarität. Logis verlangt niedrigere Provisionen.

Tina Weßollek: "Statt über die Buchungsportale kann man direkt bei den Hotels buchen"

Booking.com zu Stornos

ahgzplus_logo Auch bei Booking.basic sollen kostenfreie Stornos möglich sein

Mächtiger Mittler: Booking.com bezieht über "Booking.basic" auch Raten anderer Portale ein

Voraussetzung ist, dass auch diese Buchungen von "höherer Gewalt" durch die Coronakrise betroffen sind.

Mächtiger Mittler: Booking.com bezieht über "Booking.basic" auch Raten anderer Portale ein

Buchungsportale & Corona

Keine kostenfreie Stornos bei Booking.basic?

Absagen schwer gemacht: Über Booking.basic ist Stornieren selbst bei offiziellen Reiseverboten offenbar nicht leicht

Eigentlich lässt Booking.com in Zeiten von Corona selbst nicht stornierbare Raten kostenfrei stornieren. Für Angebote des umstrittenen Booking.basic gilt das aber möglicherweise nicht.

Absagen schwer gemacht: Über Booking.basic ist Stornieren selbst bei offiziellen Reiseverboten offenbar nicht leicht

Stornierungen

ahgzplus_logo Booking.com ermutigt nun auch zu Gutscheinen

Um die Hotelpartner in der Krise zu unterstützen, will das Portal den Kunden die Wahl zwischen kostenfreier Stornierung und Gutschrift der Rate für einen späteren Zeitpunkt geben.

Kostenfreie Stornierungen

Expedia Group meldet sich zu Wort

Freund oder Feind? Fest steht, dass Expedia ein starker Vermittler ist

Nach Booking.com lässt auch Expedia eigentlich nicht-stornierbare Raten nun kostenfrei canceln. Das hatte für Kritik aus der Hotellerie gesorgt.

Freund oder Feind? Fest steht, dass Expedia ein starker Vermittler ist

Zeèv Rosenberg

"Expedia unterstellt Hotels genehmigte Stornierungen"

Zeèv Rosenberg warnt Hoteliers: "Checkt gut, welche E-Mails ihr von Expedia bekommt und wehrt euch"

Das Berliner Boutique-Hotel i31 habe mehrere Stornierungsmails erhalten, bei denen davon ausgegangen worden sei, dass es schon zugestimmt hatte.

Zeèv Rosenberg warnt Hoteliers: "Checkt gut, welche E-Mails ihr von Expedia bekommt und wehrt euch"

Wegen Stornos

Bundesregierung prüft Option zu Reisegutscheinen

Blickt auch ins Ausland: Thomas Bareiß hat gesehen, dass die Ausgabe von Ersatz-Gutscheinen für Reisewillige beispielsweise in Italien erlaubt wurde

Die Möglichkeit, dass Kunden stornierter Pauschalreisen einen Gutschein statt einer Rückzahlung erhalten, rückt in den Fokus. Das sagte Tourismusbeauftragter Thomas Bareiß der Zeitschrift fvw.

Blickt auch ins Ausland: Thomas Bareiß hat gesehen, dass die Ausgabe von Ersatz-Gutscheinen für Reisewillige beispielsweise in Italien erlaubt wurde

DRV-Kampagne gegen Stornos

"Wer Reisen liebt, verschiebt"

So können Verbraucher Unternehmen retten: Einfach die Reise nicht absagen, sondern auf einen späteren Zeitpunkt verschieben

Der Deutsche Reiseverband (DRV) ruft Verbraucher dazu auf, ihre geplanten Reisen wegen der Coronakrise nicht komplett zu canceln. Verschiebungen und Umbuchungen sollen Liquidität sichern.

So können Verbraucher Unternehmen retten: Einfach die Reise nicht absagen, sondern auf einen späteren Zeitpunkt verschieben

Storno-Debatte

IHA unterscheidet zwischen touristischen und geschäftlichen Übernachtungen

Problemlos stornieren: Das bieten Portale ihren Kunden nun in der Krise an - teils auch bei eigentlich nicht stornierbaren Raten

Bei Leisure-Reisen, die zurzeit verboten sind, geht der Verband von einem beidseitigen Recht auf kostenfreie Stornierung auf. Anders sieht es bei Businesstrips aus.

Problemlos stornieren: Das bieten Portale ihren Kunden nun in der Krise an - teils auch bei eigentlich nicht stornierbaren Raten

Streit um Booking.com-Stornierungen

Hotrec wendet sich an die EU-Kommission

Keine Chance den Stornos: In den Hotels prasselt derzeit eine Absage nach der anderen ein

Booking.com lässt Kunden aufgrund "höherer Gewalt" in der Coronakrise eigentlich nicht-stornierbare Raten kostenfrei stornieren. Hotels können dazu im Nachhinein auch keine Kreditkarten belasten.

Keine Chance den Stornos: In den Hotels prasselt derzeit eine Absage nach der anderen ein

Coronakrise

Absagen oder verschieben?

Es kommen auch wieder bessere Zeiten: Die Verschiebung von Buchungen auf die Zeit nach Corona könnte Hoteliers in der Krise helfen

In der aktuellen Situation können Reisende Aufenthalte, die sich nicht realisieren lassen, kostenlos absagen. Wie Hoteliers um diese Gäste kämpfen.

Es kommen auch wieder bessere Zeiten: Die Verschiebung von Buchungen auf die Zeit nach Corona könnte Hoteliers in der Krise helfen

Stornierung

HRS will Kunden zum Umbuchen bewegen

Tobias Ragge: "Nur gemeinsam können wir diese schwierige Phase überstehen."

Portalchef Tobias Ragge wendet sich in einem offenen Brief an die Hotelpartner. Er sichert ihnen darin Solidarität in der schwierigen Coronakrise zu.

Tobias Ragge: "Nur gemeinsam können wir diese schwierige Phase überstehen."

Corona & Buchungsportale

Auch Airbnb ermöglicht kostenlose Stornierung

Aufenthalt abgesagt: Das bekommen derzeit viele Hoteliers, aber auch Airbnb-Gastgeber zu hören

Nachdem Booking.com will sich nun auch das Portal Airbnb gegenüber den Reisenden sehr kulant in der Coronakrise zeigen.

Aufenthalt abgesagt: Das bekommen derzeit viele Hoteliers, aber auch Airbnb-Gastgeber zu hören

Bianca Spalteholz zur Coronakrise

ahgzplus_logo "Preissenkungen sind nicht die Lösung"

Bianca Spalteholtz: "Nutzen Sie die Zeit der Krise zur Verbesserung der Servicequalität"

Die Revenue-Management-Expertin gibt ahgz.de-Lesern einige Tipps, wie sie die Buchungsflaute überwinden können – kurzfristig, mittelfristig und langfristig.

Bianca Spalteholtz: "Nutzen Sie die Zeit der Krise zur Verbesserung der Servicequalität"

IHA zu Booking.com und Corona

"Es besteht kein pauschaler Rechtsanspruch, Zimmer kostenlos zu stornieren"

IHA-Hauptgeschäftsführer Markus Luthe: "Nach unserer Rechtsauffassung kann Booking.com weiterhin nicht einseitig, pauschal und undifferenziert für sämtliche Gäste das Vorliegen höherer Gewalt konstruieren"

Allein die Tatsache, dass Deutschland und die Welt sich in der Coronakrise befinden, entbindet den Gast nicht von dem mit dem Hotel geschlossenen Beherbergungsvertrag. So sieht es der Hotelverband.

IHA-Hauptgeschäftsführer Markus Luthe: "Nach unserer Rechtsauffassung kann Booking.com weiterhin nicht einseitig, pauschal und undifferenziert für sämtliche Gäste das Vorliegen höherer Gewalt konstruieren"

Coronakrise

So lassen sich kurzfristig Kosten minimieren

Einsparpotenzial: Wer kurzfristig Kosten senken will, sollte auch Einkauf und Lagerhaltung checken

Hoteliers und Gastronomen kämpfen derzeit mit teils großen Umsatzeinbußen. Durch Kostenoptimierung, etwa beim Einkauf, lässt sich dies abfedern. Wie das geht.

Einsparpotenzial: Wer kurzfristig Kosten senken will, sollte auch Einkauf und Lagerhaltung checken