Tarifverträge


Tarifverträge

Für Mitarbeiter ist die Bezahlung ein wichtiges Thema. Arbeitnehmer und Arbeitgeber handeln daher immer wieder neue, an aktuelle Entwicklungen angepasste Tarifverträge und -entgelte aus, auch im Gastgewerbe. Mehr zum Thema finden Sie in diesem Themenkanal.

Verfeinern Sie das Ergebnis mit diesen Filtern

Es stehen im Moment keine Filter zur Verfügung

Interview: Marco Nussbaum, Gründer & CEO Prizeotel

„Es bedarf massiver Reformen – schnell!“

Marco Nussbaum: „Was wir nicht anbieten ist ‚Edutainment‘, wo man während des Trainings so unheimlich viel Spaß hat und sich gegenseitig auf die Schulter klopft.“

Der Hotelier spricht darüber, wie wichtig Unternehmenskultur, Motivation, Anerkennung und Bezahlung beim Finden und Binden von Azubis sind. Und was die Branche jetzt tun muss.

Marco Nussbaum: „Was wir nicht anbieten ist ‚Edutainment‘, wo man während des Trainings so unheimlich viel Spaß hat und sich gegenseitig auf die Schulter klopft.“

Bezahlung

Bundesrat lehnt Minijob-Anpassung ab

Minijobber im Gastgewerbe: Lohn bleibt bei 450 Euro im Monat

Der Freistaat Bayern hat eine höhere Verdienstgrenze für Minijobs vom Bundesrat gefordert - ohne Erfolg. Der DEHOGA Bundesverband bedauert die Entscheidung. Bei Midijobs hingegen gibt es neue Regeln.

Minijobber im Gastgewerbe: Lohn bleibt bei 450 Euro im Monat

Tarifstreit

DEHOGA Rheinland-Pfalz macht neues Entgelt-Angebot

Entgelt-Angebote unter der Lupe: Für die NGG ist es "nicht der große Wurf"

Die Arbeitgeber sprechen von Tariferhöhungen um bis zu 22 Prozent. Die Gewerkschaft interpretiert die Zahlen anders.

Entgelt-Angebote unter der Lupe: Für die NGG ist es "nicht der große Wurf"

Arbeitszeiten

NGG-Vorwurf: Überstundenberg zum Nulltarif

Es ist kurz vor zwölf, was das Arbeitszeitgesetz angeht: Gewerkschaft und Verband stellen sich allerdings unterschiedliche Lösungen vor.

Laut Gewerkschaft werden 45 Prozent der Überstunden nicht abgegolten. Deshalb startet die NGG die Kampagne #fairdient. Der DEHOGA und Hoteliers weisen die Vorwürfe zurück.

Es ist kurz vor zwölf, was das Arbeitszeitgesetz angeht: Gewerkschaft und Verband stellen sich allerdings unterschiedliche Lösungen vor.

Positionierung

Den ganzen Tag warme Küche

Gerald Bechtel: „Ich habe mir mit Fleiß einen festen Gästestamm aufbauen können“

Gerhard Bechtel serviert als einziger Gastronom in Schopfheim im Landkreis Lörrach von 11 bis 23 Uhr warme Gerichte. Lohnt sich das?

Gerald Bechtel: „Ich habe mir mit Fleiß einen festen Gästestamm aufbauen können“

Recht

Hartges: "Eigene Kontrollmöglichkeiten einführen"

DEHOGA-Hauptgeschäftsführerin Ingrid Hartges: "Wichtig ist in der Praxis: Die Wahl eines seriösen Dienstleisters."

Was gilt es bei der Zusammenarbeit mit Subunternehmern zu beachten? Der DEHOGA rät, die Partner sorgfältig zu prüfen.

DEHOGA-Hauptgeschäftsführerin Ingrid Hartges: "Wichtig ist in der Praxis: Die Wahl eines seriösen Dienstleisters."

Arbeitsbedingungen

Zoll ermittelt gegen Hotel-Reinigungsfirma

Akkordarbeit: Viele Zimmermädchen werden nach Anzahl der gereinigten Zimmer entlohnt

Dem in Franken ansässigen Unternehmen wird Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt vorgeworfen. Betroffen sind offenbar Mitarbeiter in Hotels bundesweit.

Akkordarbeit: Viele Zimmermädchen werden nach Anzahl der gereinigten Zimmer entlohnt

Tarifstreit in Rheinland-Pfalz

DEHOGA kündigt Manteltarifvertrag – NGG ist empört

Gehälter genau durchrechnen: Die NGG im Südwesten fände eine Erhöhung schon lange angemessen

Die Sozialpartnerschaft in Rheinland-Pfalz wird auf eine harte Probe gestellt. Nun muss über Mantel- und Entgelttarifvertrag neu verhandelt werden.

Gehälter genau durchrechnen: Die NGG im Südwesten fände eine Erhöhung schon lange angemessen

Höhere Löhne im Berliner Gastgewerbe nach zweiter Verhandlungsrunde

Mitte. Die monatlichen Bezüge für die Beschäftigten in Berliner Hotels und Restaurants erhöhen sich bald um 2,5 Prozent. Denn die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und der

Tarifvertrag

Höhere Löhne im Berliner Gastgewerbe

Mehr Geld in der Tasche: Für Berliner Hospitality-Mitarbeiter steigen die Tarif-Gehälter

In der zweiten Verhandlungsrunde haben sich Gewerkschaft und Arbeitgebervertreter auf einen neuen Entgelttarifvertrag für Gastgewerbe-Mitarbeiter in der Hauptstadt geeinigt.

Mehr Geld in der Tasche: Für Berliner Hospitality-Mitarbeiter steigen die Tarif-Gehälter

Bezahlung

Mindestlohn für Azubis so gut wie sicher

Dieser Chef muss sich nicht umstellen: Er bezahlt seine Azubis nach Tarif. In Bayern sind das im ersten Lehrjahr 280 Euro mehr im Monat als die Mindestvergütung vorsieht.

Bildungsministerin Anja Karlicek (CDU) will das Gesetzesvorhaben am kommenden Mittwoch dem Bundeskabinett zum Beschluss vorlegen. Gastgewerbe-Tarife weit höher als der vorgesehene Mindestbetrag.

Dieser Chef muss sich nicht umstellen: Er bezahlt seine Azubis nach Tarif. In Bayern sind das im ersten Lehrjahr 280 Euro mehr im Monat als die Mindestvergütung vorsieht.

Bezahlung

Wieder Wirbel um die Branchenlöhne

NGG: "Zwei Drittel der gastgewerblichen Unternehmen sind nicht tarifgebunden"

Erneut bringt eine Erhebung das Gastgewerbe in die Schlagzeilen. Problematisch: Die Zahlen berücksichtigen jüngste Tarifabschlüsse nicht.

NGG: "Zwei Drittel der gastgewerblichen Unternehmen sind nicht tarifgebunden"

Ausbildung

Mehr Geld für Azubis in Nordrhein-Westfalen

Der Ausbildungstarifvertrag im nordrhein-westfälischen Gastgewerbe wurde rückwirkend zum 1. Februar für allgemeinverbindlich erklärt. Die Vergütung steigt im dritten Lehrjahr auf 1000 Euro.

Zollkontrollen

Jeder zehnte Betrieb verstößt gegen den Mindestlohn

Zahl der Kontrollen soll steigen: 2018 wurden 4,3 Prozent der Betriebe vom Zoll unter die Lupe genommen.

Der Zoll hat seine jährliche Erhebung veröffentlicht. Die Zahl der Kontrolleure soll nach dem Willen von Finanzminister Olaf Scholz deutlich steigen.

Zahl der Kontrollen soll steigen: 2018 wurden 4,3 Prozent der Betriebe vom Zoll unter die Lupe genommen.

Tarifstreit

NGG wartet immer noch auf Abschluss in Rheinland-Pfalz

Zu wenig Geld in der Tasche: Laut NGG sind die Entgeltangebote des DEHOGA Rheinland-Pfalz unterdurchschnittlich

Die Verhandlungen mit dem DEHOGA hätten bislang zu keinem Erfolg geführt, berichtet die Gewerkschaft. Sie setzt nun auf Haustarifverträge.

Zu wenig Geld in der Tasche: Laut NGG sind die Entgeltangebote des DEHOGA Rheinland-Pfalz unterdurchschnittlich

Tarifverhandlungen

DEHOGA Niedersachsen und NGG einigen sich

Da klingelt die Kasse: Angestellte in der Gastronomie verdienen in Niedersachsen wieder mehr

Die Entgelte erhöhen sich ab Mai um 3 Prozent. Ab Mai 2020 steigen sie sich um 2,2 Prozent an.

Da klingelt die Kasse: Angestellte in der Gastronomie verdienen in Niedersachsen wieder mehr

Tarifvertrag

Mehr Geld für Gastgewerbe-Mitarbeiter auf ostfriesischen Inseln

Mehr Geld in der Tasche: Auf den ostfriesischen Inseln gibt es einen neuen Tarifvertrag

Der DEHOGA und die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) haben sich auf Erhöhungen von Gehältern und Ausbildungsvergütungen in zwei Stufen geeinigt.

Mehr Geld in der Tasche: Auf den ostfriesischen Inseln gibt es einen neuen Tarifvertrag

Tarifverträge

Mehr Geld für Hamburger Gastgewerbe-Mitarbeiter

Können sich über mehr Lohn freuen: Beschäftigte des Hamburger Gastgewerbes

Der DEHOGA und die NGG haben einen Tarifabschluss für Hamburg erzielt. Beschäftigte in Hotels und Gaststätten bekommen ab April 4,5 Prozent mehr Lohn.

Können sich über mehr Lohn freuen: Beschäftigte des Hamburger Gastgewerbes

Tarifverhandlungen Rheinland-Pfalz

DEHOGA und NGG einigen sich nicht

Streit ums Geld: In Rheinland-Pfalz gibt es zunächst weiterhin keine tariflichen Lohnerhöhungen

Laut Gewerkschaft legt der Arbeitgeberverband einen „Horrorkatalog zur Arbeitszeitverlängerung“ vor. Arbeitgeber wiederum finden, dass die NGG Tariferhöhungen verhindere.

Streit ums Geld: In Rheinland-Pfalz gibt es zunächst weiterhin keine tariflichen Lohnerhöhungen

Arbeitgeber im Check

Hier bekommen Mitarbeiter Einblick in die Bücher

Marc Gilsdorf: "Den Umgang auf Augenhöhe erwarte ich im Gegenzug dann auch von allen Angestellten"

Frank Erhard, Direktor des Hotels Zugspitze in Garmisch-Partenkirchen, macht sich für faire Arbeitsbedingungen stark. Für ihn geht das weit über ein gutes Gehalt hinaus.

Marc Gilsdorf: "Den Umgang auf Augenhöhe erwarte ich im Gegenzug dann auch von allen Angestellten"