Immobilien


Hotelimmobilien

Ausländische Investoren suchen Hotels

Wo sich deutsche Investoren zurückhalten, mischen Geldgeber aus Russland, Israel, China ode rdem arabischen Raum den Markt auf.

Arabischer Käufer: Die Immobilie des Maritim-Hotels in der Berliner Stauffenbergstraße gehört einem Investor aus KatarArabischer Käufer: Die Immobilie des Maritim-Hotels in der Berliner Stauffenbergstraße gehört einem Investor aus Katar

STUTTGART. Araber, Chinesen, Russen: Investoren aus aller Welt interessieren sich für Hotelimmobilien im offenbar krisensicheren Deutschland. Welche Destinationen und welche Hotelgrößen dabei gefragt sind, hängt stark vom Herkunftsland und den Zielen der Interessenten ab. „Nach unserer Erfahrung suchen Russen Objekte bis maximal 7 Mio. Euro. Gern im 4- bis 5-Sterne-Bereich in Berlin,...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!