Serie: Energiesparen


Energiesparen (Teil 1)

Die Stromkosten flach halten

Im Stromeinkauf schlummern große Einsparpotenziale, auch für das Gastgewerbe. Augen auf beim Kleingedruckten.

Keine Mondpreise: Wer für Elektrizität weniger bezahlen will, muss Vergleiche anstellenKeine Mondpreise: Wer für Elektrizität weniger bezahlen will, muss Vergleiche anstellen

STUTTGART. Mit durchschnittlich 5 bis 7 Umsatzprozenten belasten Energiekosten das Budget eines gastgewerblichen Betriebs. Mit etwas Glück lässt sich hier mancher Euro sparen, wenn man einmal dem Strommarkt auf den Zahn fühlt und nach günstigen Angeboten Ausschau hält: Auf einen Jahresverbrauch von 100.000 Kilowattstunden (kWh) gerechnet, liegen die Preise der günstigsten und teuersten...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!