Innovation

Essen drucken statt kochen

Noch ist der Replikator aus der TV-Serie Star Trek eine Zukunftsvision. Doch Entwürfe für 3-D-Drucker, die Lebensmittel herstellen, gibt es schon.

Zukunftsidee: Bald könnten 3-D-Drucker, hier auf der Messe in Erfurt, auch Lebensmittel druckenZukunftsidee: Bald könnten 3-D-Drucker, hier auf der Messe in Erfurt, auch Lebensmittel drucken

STUTTGART. Noch sind sie Zukunftsmusik, doch die ersten Entwürfe für 3-D-Drucker, die Lebensmittel herstellen, gibt es bereits. Medienberichten zufolge arbeitet die NASA an einem Drucker, der die Bestandteile von Lebensmitteln in pulverisierter Form verarbeitet. In einem Computer gespeicherte Rezepte können abgerufen werden, der Drucker fügt dann die Bestandteile wie Zucker oder Proteine...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!