Geschäftszahlen

Familotel meldet gute Jahresergebnisse

Die einzelnen Mitgliedshotels der Kooperation haben ihren Gesamtumsatz pro verfügbarem Zimmer im Schnitt deutlich steigern können.

Typisch Familotel: Kinderattraktionen wie der Kinderpool im Familotel Klub Krug im FichtelgebirgeTypisch Familotel: Kinderattraktionen wie der Kinderpool im Familotel Klub Krug im Fichtelgebirge

AMERANG. Auch mit Familienhotellerie lässt sich offenbar Geld verdienen. Das zeigt die Kooperation Familotel, deren Hotels auf Familien spezialisiert sind. Denn die Hotels konnten im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 ein weiteres deutliches Plus beim durchschnittlichen Gesamtumsatz pro verfügbarem Zimmer (TRevPar) erzielen. Dieser Wert verbesserte von 161,75 Euro auf 173,61 Euro, was einem...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!