Online-Tool

Fundbüro im Netz

Hotels und Restaurants können Fundsachen auf einer neuen Plattform im Netz eintragen. Wie sie funktioniert.

Fundbüro im Netz: Über eine Datenbank und eine Karte, die auf Google Maps basiert, sollen Gäste ihre verlorenen Gegenstände wieder findenFundbüro im Netz: Über eine Datenbank und eine Karte, die auf Google Maps basiert, sollen Gäste ihre verlorenen Gegenstände wieder finden

FRANKFURT/M. „Das Google für Verlorenes und Gefundenes“, wollen sie werden. Die Neosulting GmbH, Betreiber der Website Zentralesfundbüro.de, hat eine Software zur Verwaltung von Verlust- und Fundsachen entwickelt. Mit dem Zentralen Fundbüro Manager sollen Hotels, Clubs, Gastronomen, Eventveranstalter und weitere Einrichtungen Fundsachen und Fundanfragen managen. Anfragen von Suchenden...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!