Kempinski


Betreiberwechsel

Kempinski muss aus Münchner Flughafen ausziehen

Der Management-Vertrag läuft zum Jahresende aus. Einen alternativen Standort gibt es bislang nicht.

Markant: Das Kempinski Hotel Airport München liegt auf Platz 15 im Ranking der umsatzstärksten EinzelhotelsMarkant: Das Kempinski Hotel Airport München liegt auf Platz 15 im Ranking der umsatzstärksten Einzelhotels

MÜNCHEN. Die Kempinski-Kette muss zum Jahresende den Standort München-Flughafen aufgeben. Eine Sprecherin des Konzerns bestätigte der AHGZ, dass der Management-Vertrag für das Kempinski Hotel Airport München ausläuft und nicht verlängert wird. Die Kette hatte sich zwar an der Neuausschreibung beteiligt, war aber nicht zum Zug gekommen. Die Mitarbeiter werden von dem neuen Betreiber zu...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!