Immobilien


Immobilien

Mandarin Oriental kauft Hotel in Boston

Die asiatische Luxushotelgruppe gibt für den Erwerb des Mandarin Oriental Boston 140 Millionen Dollar aus und wird vom Betreiber zum Eigentümer.

Eigentümerwechsel: Mandarin Oriental nimmt die Immobilie in Boston in ihr Portfolio auf.Eigentümerwechsel: Mandarin Oriental nimmt die Immobilie in Boston in ihr Portfolio auf.

BOSTON/USA. Mandarin Oriental hat die Immobilie des Mandarin Oriental Boston für 140 Mio. US-Dollar (umgerechnet zirka 129 Mio. Euro) gekauft, wie das Hotelunternehmen mitteilt. Die Gruppe betreibt das Hotel an der Boylston Street in Boston bereits seit seiner Eröffnung 2008 im Rahmen eines Management-Vertrages. Neben dem Hotelbetrieb bietet Mandarin Oriental auch den 85 zum Hotel gehörenden...


Sie können diesen Monat noch Artikel lesen.

Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!