Recht

Schwielowsee-Betreiber bleibt in Haft

Axel Hilpert, der für den Bau des Luxushotels Fördermittel erschlichen haben soll, darf die U-Haft nicht verlassen.

Mit Fördermitteln gebaut: Das Resort SchwielowseeMit Fördermitteln gebaut: Das Resort Schwielowsee

POTSDAM. Axel Hilpert, Betreiber des Luxusresorts Schwielowsee, bleibt in Untersuchungshaft, obwohl die sechsmonatige Frist am Freitag abgelaufen und die Anklage noch nicht zugelassen ist. Wie der Sprecher des Landgerichts Potsdam, Frank Tiemann, sagte, sehe das Gericht eine Verlängerung der Haft als notwendig an und habe daher die Akten zur Entscheidung dem Oberlandesgericht vorgelegt. Tiemann...


Sie können diesen Monat noch Artikel lesen.

Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!