Buchungsportale


Reisegutscheine

Wettbewerbszentrale warnt Unister ab

Die Werbung mit den Geld-Zurück-Gutscheinen bei Ab-in-den-Urlaub sei irreführend. Das Leipziger Unternehmen geht davon aus, dass die Abmahnung nicht gerechtfertigt ist.

Warten aufs Geld: Mehrere Ab-in-den-Urlaub-Nutzer haben sich beschwert, dass ihre Gutscheine nicht pünktlich ausgezahlt worden sindWarten aufs Geld: Mehrere Ab-in-den-Urlaub-Nutzer haben sich beschwert, dass ihre Gutscheine nicht pünktlich ausgezahlt worden sind

HAMBURG. Der Leipziger Reisevermittler Unister muss sich schwere Vorwürfe von der Wettbewerbszentrale machen lassen. Die Geld-zurück-Gutscheine, die das Unister-Portal Ab-in-den-Urlaub.de seinen Kunden per Post und online anbietet, seien mit irreführender Werbung gleichzusetzen, weil die Kunden dadurch von anderen Reiseportalen weggelockt würden. Diese Praxis sei deshalb wettbewerbswidrig....


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!