Neues Projekt

Wiesnwirt Ludwig Hagn kauft die Hirschau

Die Hirschau im nördlichen Teil des Englischen Gartens bekommt einen neuen Wirt. Wiesenwirt "Wiggerl Hagn" hat sie gekauft.

Hirschau-Käufer und Verkäufer (von links): „Wiggerl“ Hagn mit Tochter Stephanie Spendler und Jobst Kayser-EichbergHirschau-Käufer und Verkäufer (von links): „Wiggerl“ Hagn mit Tochter Stephanie Spendler und Jobst Kayser-Eichberg

MÜNCHEN. Ende November ist Sperrstunde im Unions-Bräu in München-Haidhausen. Wie schon berichtet muss Wiesnwirt Ludwig Hagn die traditionsreiche Wirtschaft nach 21 Jahren aufgeben (AHGZ vom 18. April 2012). "Wiggerl Hagn" und seine Tochter Stephanie Spendler, die ihn als Wirtin seit gut 15 Jahren unterstützt, fanden ein neues Projekt: Es ist die Hirschau im nördlichen Teil des Englischen...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!