Recht

Wirt sollte gefälschte Hygiene-Ampel kaufen

Betrüger versuchen im Raum Berlin eine falsche Hygiene-Ampel zu verhökern. Der Preis für eine gute Bewertung sollte knapp 300 Euro betragen.

Wirte aufgepasst: Firma will Angst vor Hygiene-Kontrollen ausnützenWirte aufgepasst: Firma will Angst vor Hygiene-Kontrollen ausnützen

BERLIN. Nach Diskussionen um eine Hygiene-Ampel stehen schon Betrüger bereit, die Wirte mit gefälschten Siegeln ködern wollen. Wie bekannt wurde, ist Martin Hartmann, Chef des Restaurants Sissi in Berlin-Schöneberg, von einer Firma angeschrieben worden, die ihm für 300 Euro eine Ampel-Kennzeichnung seiner Wahl anbot. Das Schreiben war im Stil eines offiziellen Amtsschreiben verfasst. Der...


Sie können diesen Monat noch Artikel lesen.

Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!