Nachhaltigkeit: Accorhotels treiben Planet 21...
Nachhaltigkeit

Accorhotels treiben Planet 21-Programm voran

Alexis Armanet
Kinder im Fokus: Im Novotel Hamburg City Center lernen 20 Kinder in der Hotelküche zu gesundem Essen
Kinder im Fokus: Im Novotel Hamburg City Center lernen 20 Kinder in der Hotelküche zu gesundem Essen

In diesem Jahr steht der bewusste Umgang mit Lebensmitteln im Fokus. Bislang beteiligen sich 38 Hotels in 13 Ländern an der Initiative.

MÜNCHEN. Im Planet 21-Programm fasst Accorhotels sein nachhaltiges Engagement in unterschiedlichen Bereichen zusammen. 2017 steht der bewusste Umgang mit Lebensmitteln im Fokus der weltweiten Aktivitäten. Bis 2020 sollen beispielsweise 1000 hoteleigene Gemüsegärten angelegt sein. Derzeit sind es bereits über 500 von Bangkok bis Rom, von Sao Paulo bis Kinshasa. Weitere Schwerpunkte sind Agroforstwirtschaft sowie die Energiewende. Die einzelnen Accorhotels setzen das ganze Jahr über diverse Projekte um.

Bislang gehen 38 Hotels in 13 Ländern innovative Wege, um weniger Lebensmittelabfälle in ihren Küchen und Restaurants zu produzieren. Den einzelnen Accorhotels bleibt selbst überlassen, welches Engagement sie beim Thema „Nachhaltig handeln“ zeigen. Rund um den Planet 21 Day am 22. April starteten auch in Deutschland zahlreiche Aktionen: Kräuter anbauen, wie im Ibis Styles Regensburg oder Bienen züchten, wie das Team des Mercure Hotel Erfurt Altstadt. Seit 2017 beherbergt das 4-Sterne-Haus vier Bienenvölker auf dem Hausdach.

Im Mercure Hotel Stuttgart City Center werden bis Mai Hochbeete installiert und diverse Tomatensorten gepflanzt. Im Hotelgarten sollen künftig Himbeer-, Johannisbeer- und Stachelbeersträucher ebenso wie Karotten, Rote Bete, Rettich und Radieschen wachsen. Für das Gedeihen der Pflanzen zeichnet Küchenchef Christian Heide verantwortlich.

Neben gesunder Ernährung spielt bei der gemeinsamen Hamburger-Platz-Aktion, die im Novotel Hamburg City Alster stattfindetauch der soziale Aspekt eine Rolle: 20 Kinder der „Stiftung Mittagskinder“ schnippelten unter fachkundiger Anleitung der Hotelköche Gemüse und Salat. Im Anschluss genossen sie gemeinsam ein Drei-Gänge-Menü. So lernten die aus benachteiligten Familien stammenden Stiftungskinder Praxiswissen über gesundes Essen.

Erstmals können Gäste und Internetnutzer in den sozialen Netzwerken in unterschiedlichen Kategorien für ihren Hotel-Favoriten abstimmen. red/ko

stats