Zulieferer: Individuelle Anreise im Paket
Zulieferer

Individuelle Anreise im Paket

Adobe Stock/World Transfer
Einzeltransfer: Fahrer und Gäste mit Mund-Nasen-Schutz
Einzeltransfer: Fahrer und Gäste mit Mund-Nasen-Schutz

Der Anbieter World Transfer will mit der Hoteliers zusammenarbeiten, die in ihren Arrangements einen Abholservice integrieren möchten.

KÖLN. Gruppenreisen per Bus waren vor Corona bei älteren Reisenden beliebt, die davor nun als Risikogruppe vermutlich eher zurückschrecken. Damit Hoteliers ihren Gästen die Anreise zum Aufenthalt in Corona-Zeiten noch angenehmer machen können, bietet World Transfer, vormals German Transfer, Anbieter von Flughafentransfers und Chauffeurservices, nun ein spezielles Hotelprodukt. Damit können Hotelmanager Transfers in Übernachtungspackages einbauen.

Mit dem neuen Produkt reagiert World Transfer auch auf die coronabedingt extrem reduzierten verfügbaren Buskapazitäten. Dank dem Einzeltransfer im Paket können Hoteliers nun die sichere, bequeme individuelle Anreise mit Hotelnächten bündeln, Bestandskunden begeistern und neue Zielgruppen für ihr Haus gewinnen, wirbt World Transfer.

Hygienekonzept liegt vor

Bereits im Mai 2020 implementierte World Transfer sein neues Hygienekonzept, das mittlerweile von seinen Partnern in 132 Ländern zusätzlich zu den lokalen Hygiene-Regeln erfolgreich umgesetzt wird. Der Transfer kann laut unternehmen alle bisher mit dem Bus gefahrenen Strecken ersetzen. Je nach Fahrtstrecke variiert der Preis zwischen 1,10 bis 1,20 Euro pro Kilometer und ist damit bis zu 40 Prozent günstiger als das Taxi.

Der Transfer kann in ganz Deutschland und in Europa organisiert werden. Beispielsweise sind Transfers für Einzelreisende, Familien und Kleingruppen im Pkw für bis zu drei Personen und im Van bis sieben Personen buchbar. Carpooling mit Reisenden, die nicht zur eigenen Reisegruppe gehören, ist ausgeschlossen. Die Package-Reservierung erfolgt durch den Hotelpartner: Die Transferbuchung wird vom Hotel per E-Mail bei World Transfer platziert und mit dem Hotel abgerechnet.

Ältere Reisende als Hauptzielgruppe

„Besonders bei Zielgruppen, die sich eine organisierte Anreise wünschen oder diese qua Alter mit Gepäckservice - Faltrollstuhl, Rollator, Hilfsmitteltransport oder als Rollstuhltransport auf Anfrage - benötigen, sollte das Hotelangebot inklusive Einzeltransfer Anklang finden“, sagt Fritz Pütz, Geschäftsführender Gesellschafter und CEO bei World Transfer. „Wir sind davon überzeugt, dass in der Customer Journey gerade jetzt Zusatz-Services, die das Reisen sicherer machen, gefragt sind. Hoteliers sichern sich damit die Gunst der Stammgäste und punkten bei Neukunden“, so Pütz. In Pandemie-Zeiten griffen Argumente wie der Abstand zu anderen Reisenden und der Komfort eines Einzeltransfers. „Was früher für viele möglicherweise zu exklusiv war, bedeutet heute `Sicherheit inklusive` beim Reisen.” red/beh

stats