Hotelkooperationen: Infinity statt Dolce
Hotelkooperationen

Infinity statt Dolce

Filzek-Schwab
Aus Dolce wird Infinity: Andreas Striebel, Investor, Bauherr und Betreiber mit General Manager Erik Van den Bergh
Aus Dolce wird Infinity: Andreas Striebel, Investor, Bauherr und Betreiber mit General Manager Erik Van den Bergh

Aus dem Dolce Munich wird Infinity. Betreiber Andreas Striebel trennt sich von Wyndham und investiert 30 Mio. Euro in 195 neue Zimmer, Multifunktionssäle sowie eine Spa-Erweiterung.

Aus dem Dolce Munich wird Infinity. Betreiber Andreas Striebel trennt sich von Wyndham und investiert 30 Mio. Euro in 195 neue Zimmer, Multifunktions

Jetzt Angebot auswählen und sofort weiterlesen!

Jetzt Angebot auswählen und sofort weiterlesen!

Digital

Digital

9,99 € im ersten Monat
Print + Digital

Print & Digital

12,99 € im ersten Monat
stats