Termin: Jetzt anmelden für den Deutschen Hote...
Termin

Jetzt anmelden für den Deutschen Hotelkongress

Veranstalter
Pflichttermin: Der Deutsche Hotelkongress im Interconti Berlin
Pflichttermin: Der Deutsche Hotelkongress im Interconti Berlin

Das Branchen-Event findet am 29. und 30. Januar 2018 im Hotel Intercontinental Berlin statt. Erstmals ist Ullrich Kastners Hotel Technology Forum mit im Boot.

BERLIN. Hotellerie 4.0 – Globalisierung, Individualisierung und technischer Fortschritt. Unter diesem Motto steht der Deutsche Hotelkongress (29. und 30. Januar 2018) im Hotel Intercontinental Berlin. Veranstaltet wird das Jahresauftakt-Event mit HotelExpo und Gala „Hotelier des Jahres“ von der AHGZ und der dfv Conference Group.

Auch für 2018 haben die Macher des zweitägigen Events ein hochkarätiges Programm auf die Beine gestellt. AHGZ-Chefredakteur Rolf Westermann liefert frische Zahlen und Fakten aus der Branche. Vertieft und diskutiert werden die wichtigsten Erkenntnisse daraus in der „aktuellen Stunde“ mit Otto Lindner, Vorsitzender des Hotelverbands Deutschland (IHA) und Vorstand der Lindner Hotels AG.

Als Keynote-Speaker angekündigt sind Stephen McCall, CEO Europe der Intercontinental Hotels Group (IHG) und Klaus Kobjoll, Inhaber des 4-Sterne-Tagungshotels Schindlerhof in Nürnberg. McCall referiert über Expansionsstrategien, Kobjoll über den Aufbau einer starken Arbeitgebermarke.

Chef-Panel mit Branchengrößen

„Wie wichtig ist Größe?“ - darum geht es beim Chef-Panel, unter anderem mit David Etmenan (Novum Hotel Group), Dieter Müller (Motel One), Daniela Schade (Accorhotels), Markus Smola (Best Western) und Guido Zöllick (Präsident DEHOGA). Schließlich berichten Dietmar Müller-Elmau und Alexander Aisenbrey von ihren aktuellen Plänen und Projekten in Berlin und Donaueschingen.

Der Abend ist dann der großen Gala mit Nachrichten-Sprecherin und Moderatorin Judith Rakers gewidmet, bei der die AHGZ und die dfv Mediengruppe den neuen Hotelier des Jahres verkünden, die wichtigste Branchenauszeichnung in Deutschland. Ausgelassen und legendär: die Feier im Anschluss an die Preisverleihung.

Digitalisierung im Fokus

Eine echte Neuheit gibt es dann am zweiten Kongresstag: Erstmals findet auf der Hauptbühne das von Ullrich Kastner erfundene Hotel Technology Forum statt. Mit gutem Grund: Die Digitalisierung beeinflusst heute schon viele Prozesse in der Hotellerie, nur wer behält bei den zahlreichen Angeboten den Überblick?

Das Forum möchte konkrete Orientierungshilfen für anstehende Entscheidungen geben. Gezeigt werden Anwendungen und pragmatische Lösungen für Technikeinsatz und erfolgreiche Digitalisierung in der Hotellerie. Innovative Start-ups präsentieren im „Battleground“ ihre Ideen. Investoren und Anwender aus der Hotellerie helfen bei der Einordnung.

Was ist der Nutzen für den Bereich Operations, wie steht es um die Kompatibilität mit der Infrastruktur? Mit dabei sind – neben Ullrich Kastner – Michael Struck, CEO Ruby Hotels, Philipp Westermeyer und Prof. Stephan Stubner, Dekan Handelshochschule Leipzig (HLL). „Das Forum soll zeigen, wie man innovative Hoteltechnik auch ohne IT-Studium verstehen und erfolgreich in Distribution, Marketing und Hotelprozessen anwenden kann“, so AHGZ-Chefredakteur Rolf Westermann.

Neben dem Kongressprogramm auf der Hauptbühne gibt es mit der Start-up-Arena powered by Hotel Technology Forum eine zusätzliche Ausstellungsfläche für hoffnungsvolle Gründer. Neuheiten und Bewährtes von rund 70 Zulieferern und Dienstleistern werden schließlich bei der begleitenden HotelExpo gezeigt – mit ExpoStage, Masterclasses und Cooking-Shows. Hotel- und Gastrotrends können die Teilnehmer außerdem auf geführten Touren durch Berlin erleben.

Anmeldung und weitere Infos unter www.hotelkongress.de. Bis zum 18. Dezember zahlen Hoteliers den Frühbucherpreis von 799 Euro, alle weiteren Teilnehmer 1270 Euro. AHGZ-Abonnenten bekommen einen Rabatt von 100 Euro. Die Teilnahme an den Trendtouren kostet 99 Euro.
stats