Küchentechnik: Smeg klärt über Hygiene auf
Küchentechnik

Smeg klärt über Hygiene auf

Der italienische Technik-Hersteller gibt auf der Messe Tipps zu Themen wie Sauberkeit und Arbeitserleichterung.

HAMBURG. Was ist in der professionellen Küche zu beachten, damit sie sauber bleibt? Diesen und ähnlichen Fragen widmen sich bei der Internorga unter anderem Experten am Stand des italienischen Küchentechnik-Herstellers Smeg. Dieser installiert an seinem Messestand in Halle A3 Stand 315 einen Counter für persönliche und sensible Fragen rund um die Lebensmittelhygiene.

Die Fachleute aus dem Außer-Haus-Markt informieren am Stand zum einen über die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften. Sie geben aber auch Tipps zur Arbeitserleichterung, zur Senkung von Betriebskosten und informieren über ihr Spezialgebiet Spülen und Hygiene. Besucher können sich ohne vorherige Anmeldung mit ihren Fragen direkt an den Stand wenden.

Ein Netzwerk für Hygiene

Über die Messe hinaus intensiviert Smeg 2019 sein Engagement für Lebensmittelhygiene. Als Gründungsmitglied des Netzwerks QM-360 will der italienische Hersteller das Qualitätsmanagement im Außer-Haus-Bereich stärken und erleichtern. Die Netzwerkpartner wollen gezielt Mitarbeiter und Betriebe im Außer-Haus-Markt dabei unterstützen, funktionierende Abläufe im Hygiene-Bereich zu etablieren, insbesondere wenn es um die rechtlichen Verpflichtungen gemäß HACCP (Hazard Analysis and Critical Control Points), gute Hygiene in der Praxis und ganzheitliche digitale Lösungen geht. Überordnetes Ziel ist die wirtschaftliche Steuerung der damit verbundenen Prozesse.

Zwei der Netzwerkpartner präsentieren sich auch auf dem Internorga-Stand von Smeg Foodservice: Amfora Health Care zeigt einen Schnelltest für die betriebliche Eigenkontrolle der Reinigungsqualität. Dieser erkennt Rückstände auf Oberflächen innerhalb von Sekunden. Ebenfalls am Stand präsentiert sich die Qualitätsmanagement-Software Check de Cuisine, mit der Smeg Foodservice schon seit längerem kooperiert. Check de Cuisine bietet eine Lösung, in der Betriebe ihre Dokumentationsverpflichtungen digital abbilden können.

Smeg stellt unter anderem Gewerbespülmaschinen, Gewerbebacköfen und Garschränke her. Bei der Internorga präsentiert sich Smeg an Stand 315 in Halle A3. red/rk

stats