Halle B7 Bereich Digital Solutions: Telekom u...
Anzeige

Telekom und enfore stellen digitale POS-Komplettlösung vor

Telekom Deutschland GmbH

Buchungen, Warenwirtschaft, CRM, Personaleinsatz: Mit der All-in-One-Lösung MagentaBusiness POS können Hoteliers auch ohne hohe Kosten ihr Business digitalisieren.

Halle B7 Bereich Digital Solutions: Telekom und enfore stellen digitale POS-Komplettlösung vor



Das Zimmer liegt im ruhigen Innenhof, das Business Center ist schon für die Telefonkonferenz am nächsten Vormittag vorbereitet und ein Tisch im hoteleigenen Restaurant für den Business Lunch reserviert: Als der Geschäftsreisende aus den USA in das Berliner Businesshotel eincheckt, ist schon alles nach seinen Wünschen vorbereitet. Das Hotel hatte die dafür nötigen Infos schon vor der Anreise des Gastes im CRM-System des Hotels gespeichert. Das gibt den Hotelangestellten mehr Zeit für das Wichtigste in der Hotellerie: die persönliche Betreuung des Gastes.

Terminplanung, Warenwirtschaft, Personalplanung, Kundenpflege oder Buchhaltung: Hoteliers und Gastronomen müssen viele Aufgaben im Blick behalten – viele davon können sie inzwischen digital erledigen. Der Nachteil: In der Regel ist für jeden Teilschritt eine individuelle Software nötig – digitale Einzellösungen, von der Tischvergabe über die Logistik bis zur Abrechnung.

Alle Services ohne eigene IT-Abteilung

Für kleinere Hotels und Gaststätten, denen bis dato Zeit, Kapital oder schlichtweg das technische Wissen für die Digitalisierung ihrer Wertschöpfungskette fehlte, haben die Telekom und der IT-Anbieter enfore die erste Lösung entwickelt, die viele Prozesse in einem System vereint und darüber hinaus bezahlbar und einfach zu bedienen ist: MagentaBusiness POS. Die All-in-One-Lösung kann Mitarbeiter von Büroarbeit entlasten, ihre Effizienz steigern und Kunden bessere Services bieten – auch an der Hotelrezeption und im Back Office. Und zwar ohne eigene IT-Abteilung.

Im Mittelpunkt dieser Lösung steht der enforeDasher: ein zentrales Point-of-Service-Terminal mit integrierter digitaler Kasse und direktem Zugriff auf kostenfrei nutzbare, branchenspezifische Software-Module (enforePOS). Diese Module unterstützen Gastronomen und Hoteliers auf unterschiedliche Weise bei der täglichen Arbeit.

Ein CRM-Modul behält beispielsweise im Auge, wie oft ein Kunde ein Hotelzimmer oder einen Tisch im Restaurant reserviert hat. Und es merkt sich auch, auf welche Services er Wert legt oder welche Vorspeisen oder Getränke er am liebsten bestellt. Informationen, die für zukünftige Rabatt-Aktionen ebenso relevant sind wie etwa für ein monatliches Special, das sich nur an einen Teil der gesamten Kundschaft richtet.

Digitalisieren und profitieren

MagentaBusiness POS beinhaltet zudem das WLAN-fähige enforePayPad für Kartenzahlung sowie Festnetz, Internet und Support der Telekom. Das Software-Komplettpaket wird permanent weiterentwickelt – ohne Zusatzkosten für den Nutzer. Restaurants können darüber zukünftig beispielsweise Tischreservierungen online per OpenTable entgegennehmen, Gastronomen können ein Warenwirtschaftssystem mit angeschlossenem Online-Shop bieten, das Material automatisch nachbestellt, bevor es zur Neige geht. Oder eine Marketingsoftware wie ein CRM-System nutzen, das Stammkunden erkennt, automatisch individuelle Rabatte berechnet und diese direkt an der Kasse anbietet.

Mehr Informationen und Bestellmöglichkeit unter www.telekom.de/magentabusiness-pos

Die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten des Komplettpaketes für Hoteliers und Gastwirte werden vom 09.-13. März 2018 auf der Internorga in Halle B7, Bereich Digital Solutions, vorgestellt.

Kontakt

Telekom Deutschland GmbH
Frau Nicola Lohe
Landgrabenweg 151
53227 Bonn

Telefon

Social

Internet

stats