WMF Professional: Neue Leitung im Kaffeemasch...
WMF Professional

Neue Leitung im Kaffeemaschinen- und Hotelgeschäft

Groupe SEB
Martin Zouhar, neuer Executive Vice President SEB Professional PCM und Hotel
Martin Zouhar, neuer Executive Vice President SEB Professional PCM und Hotel

Neuer Kopf für die Kaffeemaschinen und Hotelkunden bei WMF. Martin Zouhar (50) ist seit September neuer Executive Vice President SEB Professional PCM und Hotel. Er übernimmt damit die Leitung des Kaffeemaschinen- und Hotelgeschäfts der WMF und verantwortet damit die Marken WMF, Schaerer, Curtis und Hepp im Professional Business.

Als Mitglied des Executive Leadership Teams der WMF und des Vorstands der Groupe SEB (ComEx) berichtet Martin Zouhar direkt an CEO Oliver Kastalio. Er folgt auf Johan Van Riet, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. WMF gehört weltweit mit seinen Marken zu den führenden Herstellern von Kaffeevollautomaten und ist ein Premiumanbieter im Hotelgeschäft.

Martin Zouhar ist seit dem Jahr 2000 Teil des Mutterkonzerns Groupe SEB und war dort unter anderem als General Manager für die Märkte Zentraleuropa, Großbritannien und Eurasien tätig. Zuletzt verantwortete er als Executive Vice President die Märkte in Nord- und Zentralamerika der Groupe SEB.

"Ich freue mich, dass wir mit Martin Zouhar einen ausgewiesenen Strategen mit viel Erfahrung auf dem internationalen Parkett gewonnen haben, den ich aus der Zusammenarbeit im Vorstand der Groupe SEB gut kenne und sehr schätze. Unter seiner Leitung können wir unseren ambitionierten Wachstumskurs im Kaffeemaschinen- und Hotelgeschäft international fortsetzen", sagt CEO Oliver Kastalio.
Das Unternehmen
WMF, kurz für Württembergische Metallwarenfabrik, ist ein führender Premiumanbieter für Haushaltsprodukte, professionelle Kaffeemaschinen und Hotelequipment. WMF setzt auf Entwicklung und Design "Made in Germany". Geschäftskunden, insbesondere aus Gastronomie und Hotellerie, stehen Produktsortimente rund um die Kaffeezubereitung sowie für den gedeckten Tisch und das Buffet unter den Marken WMF, Schaerer, Curtis und Hepp zur Verfügung. WMF ist mit seinen Produkten in über 120 Ländern vertreten und hat mehr als 6000 Mitarbeiterinnen. In Deutschland, Österreich und der Schweiz, aber auch im restlichen Europa sowie weltweit z.B. in China betreibt WMF insgesamt rund 350 eigene Shops. Das Unternehmen wurde 1853 in Geislingen an der Steige gegründet und gehört seit Ende 2016 zum französischen Groupe SEB Konzern. Laut dem Ranking der Profi-Techniker von gv-praxis und foodservice setzte die WMF Group im Jahr 2020 weltweit rund 492 Mio. Euro um (Schätzwert).

stats