Zahlungsmanagement: Digitales Tool statt Kass...
Zahlungsmanagement

Digitales Tool statt Kassenlade

Azkoyen

Nahezu alle Prozesse rund um das Bezahlen sind in der Gastronomie bereits digitalisiert. Analog ist jedoch nach wie vor in vielen Betrieben die Barzahlung. Dies will der Kassenspeziallist 42 ändern und bringt in Deutschland nun die Lösung Cashlogy des spanischen Herstellers Azkoyen auf den Markt.

 Eine kompakte Box mit intelligenter Technologie, die Barzahlungen automatisiert, sichert und vereinfacht. Die alte Kassenlade hat ausgedient und fällt weg, die restliche Kassenlandschaft bleibt unverändert.

Cashlogy übernimmt sämtliche Bargeldprozesse. Die Installation erfolgt unkompliziert durch einen USB-Anschluss an das Kassensystem Matrix der 42 oder an andere Kassensysteme, die über ein kompatibles Interface verfügen. Durch die kompakte Bauweise lässt sich das System komfortabel in sämtliche Geschäftsbereiche integrieren. Die Gäste können flexibel mit jeder Stückelung von 1 Cent bis 500 Euro zahlen. Durch die intelligente Technik geben die Cashlogy-Modelle stets das korrekte Wechselgeld aus. Am Tresen ist jederzeit ausreichend Bargeld vorhanden, da das Gerät registriert, wie viele Münzen und Banknoten zur Verfügung stehen. Sicherheitsreserven lassen sich außerdem frei konfigurieren.

Immer genug Bargeld am Tresen

Der Bargeldkontakt wird minimiert und sorgt so für schnelle und saubere Abwicklung von Transaktionen. Bargeldtransaktionen würden durch Cashlogy sicherer, wie die Testung durch die Europäische Zentralbank bestätigt habe, so das Unternehmen. Die moderne Technologie erkennt Falschgeld und minimiert so das Risiko der Falschgeldannahme. Die intuitive Benutzerführung ermöglicht die schnelle und einfache Einarbeitung von Mitarbeitenden und Aushilfen. Ein ausgefeiltes Rechtemanagement regelt eindeutige Zugriffsmöglichkeiten auf das Bargeld. Mit der Cashlogy App können berechtige Benutzer Informationen über den Bargeld-Status, tagesaktuelle Transaktionen, Statistiken und Benachrichtigungen über Störfälle in Echtzeit abrufen.

Im Einzelhandel bereits erfolgeich, ist Cashlogy jetzt auch für die Gastronomie erhältlich. Als Partner des Herstellers Azkoyen übernimmt der IT-Komplettdienstleister 42 Beratung und Installation des Geräts. „Bis auf weiteres wird ein Großteil der Restaurants auf Bargeld nicht verzichten wollen. Mit Cashlogy kann den Gästen dieser Service weiterhin geboten werden – aber jetzt digital. Mitarbeitende werden entlastet, Führungskräfte sparen Zeit und haben jederzeit den Überblick. Und die Kasse stimmt immer“, verweist 42-Geschäftsführer Thomas Hoffstiepel auf einen großen Vorteil.

Die 42 GmbH ist einer der führenden deutschen Anbieter für individuelle IT-Komplettlösungen für die Gastronomie und Hotellerie und seit Sommer 2021 branchenunabhängiger Zahlungsdienstleister. Mit Partnern setzt das Unternehmen vernetzte Lösungen für Kunden um und betreut diese auch anschließend, z.B. Hotelsoftware im Verbund mit Kassensystem, Warenwirtschaft, computergesteuerten Schankanlage, Online-Tischreservierung und Online-Ordering-System sowie Personalsoftware und Payment. Hierfür betreibt die 42 eine Servertechnik im Rechenzentrum, bietet aber auch cloudbasierte oder lokale Lösungen.

stats